Arten des Energieausweises

Es gibt zwei Varianten der Ausweise bei energieausweis-onlinebestellen.de

Den Verbrauchsausweis und den Bedarfsausweis. Wir erstellen für Sie den Verbrauchsenergieausweis ab 49,- €. Der Verbrauchsausweis entsteht auf der Grundlage des Energieverbrauchs der letzten drei Jahre und allgemeinen Angaben zu Ihrem Wohngebäude.

Der Verbrauchsausweis gibt den Energieverbrauch der Gebäudebewohner in den vergangenen drei Jahren für Heizung und Warmwasserbereitung an. Um den Energieverbrauchskennwert zu ermitteln, wird der tatsächliche Energieverbrauch mithilfe eines standortbezogenen Klimafaktors bereinigt. Der Durchschnittswert wird dann durch die sogenannten energetischen Gebäudenutzfläche geteilt. So führt beispielsweise ein hoher Verbrauch in einem einzelnen harten Winter nicht zu einer schlechteren Beurteilung des Gebäudes.

Der tatsächliche Energieverbrauch in einem Gebäude oder einer Wohnung kann aufgrund des Witterungseinflusses vom Energieverbrauchskennwert abweichen. Das Ergebnis im Verbrauchsausweis ist stark vom individuellen Nutzungsverhalten der Bewohner abhängig. Wird in einem energetisch schlechten Gebäude kaum geheizt, so kann der Energieausweis trotzdem sehr gut ausfallen.

Beim Bedarfsausweis würde ein zugelassener Gutachter vor Ort die Bausubstanz und die Heizungsanlage Ihres Gebäudes prüfen. Aufgrund des energetischen Zustands des Gebäudes berechnet er die Energiemenge, die für Heizung, Lüftung, Klimaanlage und Warmwasserbereitung bei durchschnittlicher Nutzung benötigt wird. Aus Kapazitätsgründen können wir Ihnen diesen Ausweis zurzeit nicht anbieten.

Beispiel Energieausweis für Wohngebäude bei engerieausweis-onlinebestellen für Deutschland
per Mausklick zum Beispiel Energieausweis für Wohngebäude

Aus unserem Online-Ratgeber Bereich Service:

Effizient und ökologisch sanieren! KfW-Förderprogramme nutzen – Energie & Kosten sparen

Energieausweis_TS_2014_2_MS.jpg

Steigende Energiepreise stellen für Hauseigentümer eine immer größer werdende Belastung dar. Obwohl die Energiewende bereits weit vorangeschritten ist, sind immer noch viel zu wenige Häuser ausreichend gedämmt.

...
mehr